Blogs für alle

Wer mit dem Gedanken spielt, ein Blogsystem auf dem eigenen Webspace zu installieren, der sollte den Beitrag von akademie.de lesen: Das Blog im eigenen Haus: Blogsysteme für den eigenen Webspace als Alternative zum Bloghoster

Der Artikel führt zum einen die Nachteile der üblichen Bloghoster auf und nennt andererseits die Voraussetzungen zum Betrieb eines Weblogs auf dem eigenen Webspace. In einem zweiten Teil werden die Vorteile der zwei großen Blogsysteme WordPress und pMachine genannt.

Das Fazit des Artikels rundet es gekonnt ab:

Wir hoffen, dass Ihnen diese Kurzvorstellung Appetit auf Ihr eigenes Blog im eigenen „virtuellen Haus“ gemacht hat. Die Systeme sind inzwischen so anwenderfreundlich und die Webhostingpakete mit PHP und MySQL so preisgünstig, dass es kaum noch einen Grund gibt, sein Blog nicht selbst zu hosten und damit die volle Kontrolle darüber zu haben.

Der Lesebefehl für alle, die sich ein eigenes Blog zulegen wollen, ist hiermit erteilt.

2 Gedanken zu „Blogs für alle“

  1. Warum sollte man einen Blogger-Blog auf eigenem Webspace installieren? Selbst wenn er kostenlos wäre, hat doch so ein Blogger-Blog weniger Mglichkeiten zur Änderung, oder?
    Ich benutze schon immer eigene Systeme/Webspace und habe daher wenig Erfahrung mit gehosteten Blogs. So bin ich mein eigener Chef.

    Einen DHTML-Tip kann ich dir nicht geben, da ich ein Menü wohl immer über HTML/CSS realisieren würde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.