Frameworks?

Überall liest man von neuen Frameworks, aber was ist das eigentlich?
Einige andere haben sich das auch gefragt und verucht, Antworten zu finden:

Eric Meyer: Flummoxed by Frameworks und Framework Fix
Jonathan Snook: Why Frameworks Suck und Why Frameworks Suck (redux)
Und zum Glück hilft die Wikipedia: Frameworks (Engl. Frameworks)
Und hier noch eine kleine Übersicht Tim Lüecke (Uni Hannover): Frameworks (PDF)

Ich verstehe sehr gut, dass Frameworks, auf Grund ihrer Wiederverwendbarkeit gute Grundlagen für die Entwicklung von Anwendungen jeglicher Art sind. Aber wie man sie benutzt, ist mir immer noch schleierhaft. Auch dem Hype, dass Frameworks vor allem für Non-Programmierer toll sein sollen, traue ich nicht.

kruxi

2 Gedanken zu „Frameworks?“

  1. Auch dem Hype, dass Frameworks vor allem für Non-Programmierer toll sein sollen, traue ich nicht.

    – Ganz im Gegenteil Frameworks sind meist ausschließlich für Entwickler gedacht. Sie dienen dazu für bestimmte Zwecke wiederverwendbaren Code anzubieten, sowie den Entwicklungsprozess so zu abstrahieren, dass andere Entwickler diesen einfach nachvollziehen können. Deshalb ist es vor allem für die Entwicklung im Team ein sinnvolles Mittel.

  2. Ich hatte vor einigen Tagen bereits eine kleine Diskussion zu dem Thema, die oben erwähnten Artikel haben den Rest erledigt.
    Trotzdem trifft man immer wieder auf die Meinung, dass Frameworks sich gut für Nicht-Programmierer eignen sollen, und auch das widerlegen die Beiträge sehr gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.