Warum auch Programmierer auf Webstandards Wert legen sollten

Gestern haben wir uns über Webstandards unterhalten. Warum sollten auch Programmierer darauf Wert legen? Einige Dinge konnten wir klären, wie ich im cne _LOG berichte.

Und es gibt noch mehr Argumente, die auch Programmierer berücksichtigen sollten. Ich möchte sie lediglich erwähnen und sehen, welche Reaktionen sie bei euch hervorrufen. Also los:

Eric Eggert hat beim Barcamp Wien einen Vortrag über Webstandards gehalten und dabei große Webprojekte betrachtet. Das Video und die dazugehörenden Folien „Web Standards in Practice“ gibt es in seinem Weblog yatil!.

Was sind Webstandards?

  • Text-Markup: HTML 4, XHTML 1
  • Design: CSS 2.1
  • Behaviour: JavaScript
  • Data: XML
  • Data Transfer: XMLHttpRequest (new)

Quelle: Eric Eggert: Web Standards in Practice

Was geht mich das an?

Aminata, Web Programmer, said: Why I should respect standards? The Web is a free place.

The Web is a free place shared by many users whose needs you don’t necessarily know. The standards have been designed to keep in mind all potential audiences. There’s a challenge to the Web community to create with Web standards. You will not be attached to any company or proprietary technology. You can use technologies that are independent of platforms requirements.

Quelle: W3C QA – How to achieve Web standards and quality on your Web site?

Then, why should I care?

  • Valid documents reduce the possibility of errors
  • Seperation of content, design and behaviour
  • Great adaptability
  • Extensible documents
  • Prepared for future
  • Search Engine Optimisation
  • Accessibility

Quelle: Eric Eggert: Web Standards in Practice

Noch mehr Infos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.