WordPress, Polyglot und Templates

So, nach langem Suchen habe nicht ich die Lösung gefunden, sondern wieder einmal der toocan.

Problem: Wer mehrere Sprachen in einem WordPress-Blog verwenden möchte, landet früher oder später bei Polyglot (wie ich) oder Language Switcher. Dann müssen aber Templates angepasst werden, damit der Besucher eben alles in seiner Sprache lesen kann. Das geht zum einen über gettext und ist verdammt aufwendig (immerhin müssen die Sprachdateien und die Ausgaben im Template angepasst werden…. bäh)

Oder man nutzt die Polyglot-interne Möglichkeit eines Filters: polyglot_filter()

Will man also in der Sidebar alle Kategorien anzeigen lassen und hat dazu den Titel „Kategorien“ vorgesehen, benötigt aber dasselbe für englischsprachige Besucher, dann könnte das so aussehen:

polyglot_filter('[lang_de]Kategorien[/lang_de][lang_en]Categories[/lang_en]')

Das kommt einfach ins Template an die Stelle, an der nachher die Liste mit den Kategorien erscheinen soll, also irgendwo vor wp_list_categories().

Übrigens:
Das funktioniert nicht nur in Themes, sondern auch in Plugins, die Daten aus der Datenbank holen und eben nicht für die Mehrsprachigkeit vorbereitet haben, sondern sie fein mit den bekannten polyglotschen eckigen Klammern zur Sprachzuordnung anzeigt. Das ist nicht nur hässlich, sondern auch verwirrend.

Nun, aber fein ans Übersetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.