Alle Beiträge von toocan

Friedliebend

.. ich eigentlich bin. Doch das geht mir ein bisschen zu weit ….

Guckst du hier:

  • http://direkt-guenstig.com/
  • http://grandescelta.com/
  • http://ihr-ergebnis.de/
  • http://merci-network.com/
  • http://marktfreund.de/
  • http://trouvez-malin.com/
  • http://www.markt-suche.com/
  • http://www.greatvaluedirect.com/

Ich fühl mich ein bissl ange …. .

säuerlicher Gruß – tuX

Nachtrag:

  • http://Clever-Finden.com

Einmal Web 2.0, bitte

Ansichtssache. Genau das ist es, das Web 2.0, von dem alle sprechen und es gern bei Programmierern für große oder kleine Projekte ordern. Einmal Web 2.0, bitte. Zum Mitnehmen.

Und meinen damit ganz unterschiedliche Dinge.

Für die einen ist es animiertes, farbenfrohes Design (ganz weit entfernt von den kleinen Briefkasten-GIFs aus den Neunzigern, die uns zum Versenden von Emails anregen sollen). Für die anderen AJAX (Was meinst du mit AJAX? sollte man in solchen Situationen allerdings nicht fragen). Für die nächsten wiederum irgendeine tolle Funktion, mit der irgendein User – oder möglichst gaaaanz viele – besonders tolle Dinge machen kann/können. Oder es ist eine Kombination aus allem: Farbverläufe, grelle Farben, viel Weißraum, tolle Animationen/Funktionen einer noch tolleren Website mit furchtbar toller Userausrichtung.

Aber es ist immer eins, das Web 2.0: Nicht greifbar. Zumindest für mein Gegenüber. Auf meine Frage Was meinst du mit Web 2.0 genau? folgt meist ein Aufblähen der Lippen und/oder ein langes Ääääääh

Was ist es also?

Einmal Web 2.0, bitte weiterlesen

Kleine Tipps #3: MySQL – Datatypes

Da es eingen nicht aufgefallen ist – seit MySQL 5.0 wurden einige DatenTypen überarbeitet.
Das VarChar beispielsweise war ja unter MySQL 5 auf 255 Zeichen bschränkt. Nun fasst es bis zu 65,535.
Diese Tatsache eröffnet für viele Leute neue Möglichkeiten. Zum Beispiel ist es nun möglich, Sessions nicht nur inDB zu lagern, sondern sie auch direkt in den Speicher zu kloppen, was ja bis dato daran scheiterte, dass man keine blob/text- Felder in eine HEAP / Memory – Table legen konnte.

Viel Spass beim rumspielen – tucci

PS: Wenn Ihr mit größeren HEAP spielen wollt, vergesst bitte nicht die max_heap_table_size zu erhöhen, die standartmäßig auf 16M steht. Und wenn Ihr dies inTime tun wollt, bedenkt nicht nur, dass dies Einstelung nach dem nächsten restart/reboot wech ist, sondern auch, dass das MySQL in der Konsole (oder auch im PHPMyAdmin) die Notation mit (K/M/G) nicht versteht. Also:
„SET GLOBAL max_heap_table_size=512*1024*1024;“ -> das macht 512 MB … bis denne

Kleine Tipps #2: AJAX – JavaScript Garbage Collector

Wenn jemand seine Seite mit AJAX überlädt, steigen unserem guten kleinen Fuchs ganz gerne mal die Objekte zu Kopfe … man sollte dann auch ab und zu dran denken, dem GC ne Chance zu geben:

.close()

Oder anders … labelt die Dinger als tot, dann werden sie auch gelöscht und der FF stirbt Euch nicht mit 300MB im Speicher ab …

Beispiel:

function foo() {
    [...]
    new Ajax.Updater(target, tUrl, {method: 'get',onComplete:doSomeThing.bind(this)});
}
function doSomeThing(response) {
    [...]
    response.close();
}

(auch bei großen w.z.B. prototype,scriptaculous wurde nicht in Betracht gezogen, dass Objekte im Speicher hängen bleiben können, wenn sie nicht zum sterben gelabelt wurden 😉 – hey, nicht jeder stirbt von alleine …)

GreetZ tucci

Ein toller Begleiter – Das MacBook

Einige Tage ist es her, dass wir uns das Macbook zugelegt hatten und es wird Zeit für einen ersten Bericht.
Natürlich bleiben auch wir nicht von der Kritik verschont, uns nur mit Kinkerlitzchen oder optischen Spielereien schmücken zu wollen – aber alle Macbesitzer werden uns wohl Recht geben, wenn wir behaupten „Es war die richtige Entscheidung!

Warum kauft man sich einen Mac?

Uns fiel die Entscheidung leicht, da wir uns sowieso ein Notebook kaufen wollten und natürlich neugierig waren. Außerdem halfen die riesige, verwirrende Auswahl an Windows-Notebooks und das gute Preis-Leistungsverhältnis der neuen Apple-Produkte bei der Wahl.Werden wir komplett umsteigen?

Wer weiß…
Ein toller Begleiter – Das MacBook weiterlesen

(P)Fund(s)stück der Woche (KW41)

In meiner Aufgabe als QA hab ich heute mal ein nettes Stück strukturierten Code sichten dürfen.
Es ja schon verwunderlich dass riesen Portale noch gänzlich ohne Objekte auskommen, aber wer sowas verbricht (Siehe Skeleton unten), dem gehören aber beide Ohren lang gezogen. Das unten aufgeführte Skeleton gehört in eine index.php, in welcher je nach Bedingung weitere dieser strukturierten Glanzstücke inkludiert werden, die mit nicht weniger bedingungsloser Effizienz durch Bedingungen glänzen. Ihr merkt wahrscheinlich, worauf ich hinaus will, aber seht selbst:
(P)Fund(s)stück der Woche (KW41) weiterlesen