Schlagwort-Archive: JavaScript

Kleine Tipps #1: Kommentare in JavaScript

Wie in anderen Sprachen kann man auch in JavaScript ein- oder mehrzeilige Kommentare verwenden.

Einzeilige Kommentare werden mit // begonnen und gelten bis zum Ende der Zeile. Mehrzeilige Kommentare müssen mit /* begonnen und mit */ beendet werden. Dabei kann man auch einzeilige Kommentare so schreiben.

Beispiel:

while (i <= 99) {
  Quadrat = i * i;   /* solange i kleiner gleich 99, Quadrat von i bilden */
  i = i + 1;        // i um eins erhoehen, damit es irgendwann 99 ist
}

siehe SELFHTML

Google Code Update: JSON in GData

JSON wird jetzt von Google Base, Blogger, und Calendar unterstützt. Hilfe gibts in der Dokumentation, den Beispielen und dem GData blog:

„For those of you who have been trying to build client-side GData mashups but have been thwarted by the same-origin policy, we have some good news for you: you can now get public Base, Blogger, and Calendar feeds as JSON! This means that you can start displaying GData in your web page with a little JavaScript.“

Quelle: JSON in GData

Bookmarks #3

Dieses Mal geht es um Mikroformate, PHP, JavaScript, Google, Usability, Begriffe und mehr.

Und wieder einmal überwiegen die englischsprachigen Artikel.

JaS – JavaScript Slides

JaS, eine JavaScript-Galerie von Robert Nyman:

JaS is short for JavaScript Slides and it is a highly customizable JavaScript library for easily turning your images into a collection viewable as a slideshow, and with fading effects, if desired. It also supports automatic thumbnail creation and tagging of images, so the viewers can find the exact images they’re looking for. You can use it any way you like in your own web site, and adapt it to your specific needs.

Bookmarks #1

Ein neuer Bereich der Script Artists: Bookmarks.
Ab sofort findet ihr hier einige Artikel und Webseiten verlinkt, die einen Besuch wert sind. Dabei ist alles aus dem Bereich Programmierung und Web. Die besten Bookmarks schaffen es in die Sidebar.

JavaScript-Framework

Ein weiteres JavaScript-Framework ist ff javascript library, allerdings sind nicht bunte Effekte Ziel der Bibliothek sondern eine browserübergreifende Funktionalität von JavaScript:

The basic idea behind the ff javascript library is to provide a common AJAX/DOM API for all current browsers but to keep the size and thus the page load / render times at a minimum. At less than 7k in the javascript compressed version and even less than 3k for the gzip compressed version it is very well suited even for dial-up access. It enables you to write modular, well-structured cross-browser javascript code.

Mehr dazu in der Dokumentation.

ff javascript library von Sven Helmberger