Schlagwort-Archive: PHP

Wieder was gelernt: Strato und PHP5

Ich weiß, man sollte keinen Strato-Webhosting-Vertag haben. Der Kunde wusste das leider nicht. Also muss man eben nehmen, was einem geboten wird.

Und dass die Kundenverwaltung bei eben jenem Anbieter nicht besonders nutzerfreundlich ist, wissen wir auch. Aber wo zum Teufel findet man die Möglichkeit, alle PHP-Skripte generell mit PHP5 laufen zu lassen?

Ja man könnte es über die .htaccess aktivieren. Beispielsweise so:

AddType application/x-httpd-php5 .php .php4 .php3 .php5

Aber auch im Kundenbereich gibt es das: „So einfach bestimmen und wechseln Sie die PHP-Version“ sagt die FAQ.
Über die Menüpunkte Homepagegestaltung und Website-Configurator findet man die PHP-Konfiguration. Dann noch gefühlte 50 Einstellungen vornehmen (ein paar Klicks können sich verdammt viel anfühlen), fertig.

„Einfach“ ist aber was anderes.

Nachtrag: Richtig komisch wird es, wenn man mod_rewrite nutzen will. Dass das bei Strato nicht geht, wusste ich. Dass das Modul allerdings installiert und aktiv ist, allerdings der normale Nutzer es eben nicht nutzen darf, ist wie ein „Betretn verboten“-Schild auf der Grünfläche im Freibad.

Bookmarks #5: Hilfreiches und Kurzweiliges

Ein wenig Unterhaltung erleichtert den Programmierer-Alltag, daher heute neben Informativem auch Lustiges aus der Welt der Bits und Bytes.

Support für PHP 4 endet im Dez. 2007

Das PHP-Entwicklerteam hat in dieser Woche, exakt 3 Jahre nach der Einführung von PHP 5, bekanntgegeben, dass PHP nicht weiterentwickelt wird und der Support am Ende des Jahres eingestellt wird.

Auch einige prominente Open-Spource-Projekte wollen ihre Unterstützung von PHP 4 einstellen. Dazu gehören Typo3, Drupal, phpMyAdmin und Symfony. Mit ihrem Projekt „Go PHP 5“ wollen sie mehr Menschen zum Umstieg auf PHP 5 zu bewegen.

Support GoPHP5.org

Es wird also Zeit, die eigenen Projekte auf PHP 5 umzustellen. Wie man das am besten anstellt, findet man im „Migration Guide“. Mehr über die Benutzung erfährt man im PHP 5 Praxisbuch.

Dokumentation oder Aneinander vorbei reden

Wie wichtig die Dokumentation von Software und Webapps ist zeigt sich meist erst, wenn es zu spät ist. Ein anderer Programmierer muss am alten Projekt arbeiten oder man selbst versteht den eigenen Code schon nach kurzer Zeit nicht mehr.

„Dokumentieren? Kommentare brauch ich nicht, ist doch klar was passiert.“ Und nach 2 Monaten kommt der große Schreck. Um ein Produkt gut verwenden zu können, muss es leicht verwendbar sein. Dazu gehört eben auch die Verfügbarkeit von Erklärungen. Das kann man selbst erledigen, aber wer will schon alle paar Tage gefragt werden, was Zeile XY in Dokument ABC bedeutet?
Dokumentation oder Aneinander vorbei reden weiterlesen